Datenschutz Impressum Kontakt
Alter Südlicher Friedhof in München

Alter Südlicher Friedhof in München

Grabmal von Thaddäus Robl

Ich mag alte Friedhöfe!

Das hört sich jetzt vielleicht etwas schräg an, aber für Fotografen und Historiker bieten diese Ruhestätten eine Unmenge an Motiven und man lernt viel über die Geschichte des Ortes bzw. der Region.

Wenn wir verreisen, habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, im Vorfeld im Internet nach Gottesäckern in der Gegend zu suchen. So habe ich auch den Alten Südlichen Friedhof in München entdeckt. Wenn man nicht wirklich danach sucht, kann man den Eingang bzw. die Eingänge – wir haben vier gefunden – leicht übersehen.

Er ist der älteste und war sehr lange der einzige Zentralfriedhof Münchens – und steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Der Friedhof wurde 1563 von Herzog Albrecht V. als Pestfriedhof – damals vor den Toren der Stadt – angelegt und war bis 1944 in Betrieb. Hier sind die Gräber vieler bekannter Münchner Persönlichkeiten zu finden, unter anderem auch von Carl Spitzweg. Es ist ein wundervoller, ruhiger und leicht verwilderter Friedhof, der zahlreiche Fotomotive bietet. Mir besonders im Gedächtnis geblieben, ist das Grabmal von Thaddäus Robl, einem in jungen Jahren verstorbenen Radrennfahrer.
Weitere Hintergründe zur Geschichte findet Ihr hier: http://bit.ly/2c8eg8N
Adresse: Thalkirchner Straße 17 in 80337 München

[supsystic-social-sharing id=’1′]