Datenschutz Impressum Kontakt
Südamerika für Anfänger

Südamerika für Anfänger

Vier Wochen am Stück Urlaub! Im April diesen Jahres war es endlich soweit. Zum ersten Mal im Leben konnten wir uns für diese lange Zeit vom Job ausklinken. Die Urlaubsregion war schnell gefunden: Südamerika und zwar eine Rundreise durch Peru, Bolivien und Chile sollte es sein. Da mein Mann und ich keinerlei Kenntnisse der spanischen Sprache vorweisen können, Englisch in diesen Ländern eher weniger gesprochen wird und wir in der gegebenen Zeit viel erleben wollten, kam eine geführte Reise in Frage. Wir entschieden uns für den Reiseveranstalter Viventura aus Berlin. Auswahlkriterien waren die spannende Reiseroute, eine kleine Gruppengröße und das Preis-Leistungsverhältnis. Im Vorfeld hatte ich die Befürchtung, dass durch die lange Reisen auf engem Raum (Bustouren) mit unbekannten Mitreisenden schnell zu einem Lagerkoller kommen kann. Zum Glück ist das nicht eingetreten. Wir hatten eine sympathische und engagierte Reiseleiterin, mit klaren Ansagen (finde ich gut!) und tolle Mitreisende.

Die Highlights der Reise durch die drei Länder Südamerikas kurz zusammengefasst:

  • 3 Megastädte: Lima, La Paz, Santiago
  • Machu Picchu, ein Tag auf dem Incatrail
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Ein Roadtrip durch die Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde und  quer durch die Siloli Steinwüste
  • Unser ganz persönliches extra Highlight: Rapa Nui

Alles in allem, aus touristischer Sicht waren das wirklich tolle Erlebnisse für Nicht-Fotografen. Gerade Bolivien hat mich beeindruckt. La Paz, die Salar de Uyuni und das Altiplano sind einfach atemberaubend. Als Fotografin fehlten mir jedoch die ruhigen Augenblicke, um ein Foto wirklich zu gestalten oder ein Porträt zu arrangieren. Durch die langen Bustouren und den engen Zeitplan war es zum Beispiel nicht möglich, den Sonnenaufgang- oder untergang in der unglaublichen Natur abzulichten und das gute Licht zu nutzen. Einziger Lichtblick war die Uyuni Salzwüste, wo wir einige Stops einlegten. Daher würde ich persönlich das nächste Mal eine Fotoreise buchen.

Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte (auch wenn das Google vielleicht anders sieht :-)), von daher lasse ich jetzt mal Bilder sprechen.

Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Die Reise wurde von uns selbst bezahlt. Wir haben vom Reiseveranstalter keine finanzielle Gegenleistung erhalten. Um allen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, gibt es auf meiner Seite daher keine Verlinkung zum genannten Reiseveranstalter. Wer möchte, kann sich bei Rückfragen gerne an mich wenden.

Dich sprechen die Fotos an und Du planst ein eigenes Fotoshooting? Dann melde Dich gern bei mir. Konditionen und Preise teile ich gerne per email mit.

Hier geht´s zum Kontaktformular